Im Turm:

Eva Croissant
Gib auf dich Acht
https://www.youtube.com/watch?v=Mm5sVTIEVDg

Dein Herz trägt Felsen
https://www.youtube.com/watch?v=jfErMuk5bDI


und:

Mark Forster
https://www.youtube.com/watch?v=KOHpo06_y3Q

 


Birdhouse_web

The
BirdHous e
im TurmCafe
https://www.youtube.com/watch?v=L9MXkL4A2iE
 


Hommage
an unser Publikum

Auf der Rückfahrt gab es Seitens meiner Bandkollegen auch nur positive Resonanz und alle waren von dem tollen Publikum im TurmCafé angetan.

Solche Begeiste- rungsstürme (und das von knapp 50 Leuten) sind nicht immer der Fall.

Wir hatten aber den Eindruck, dass da wirklich Musikkenner anwesend waren und dann macht es natürlich besonders Spass, zu spielen.

Heute morgen um 4:00 Uhr sind wir wieder in Bremen angekommen.

Sollte sich wieder etwas in der Gegend ergeben, dann werden wir uns liebend gerne wieder bei Euch melden!!!

 

Viele Grüße von Don Mendo,
den Bremer Stadtmusikanten..
 

banner neu
Heike Junghenn 12

 TÄGLICH GEÖFFNET
- Im Sommer (Ostern bis Okt.) 13 bis 19 Uhr, Im Winter (Nov.bis Ostern) 13 bis 18.00 Uhr 
Sonn- u. Feiertags ab 11 Uhr TURMBESTEIGUNGEN: Erwachsene 1,00 €,  Kinder 0,60 €

Heike Junghenn 12

Anfahrt: Mit Buslinie 7 oder 9 oder Pkw Richtung Klinikum-Haupteingang, in Linkskurve rechts ab Richtung “Spiegelslust” bzw.”TurmCafé” 1,2 km durch den Wald bis Kaiser-Wilhelm-Turm.

Restauration: Es gibt zu den Veranstaltung-en ein besonderes Speiseangebot.

Newsletters: Senden Sie uns Ihre
E-Mail Adresse und wir werden Sie stets aktuell über unsere Kulturangebote informieren.

  1. Das TurmCafé ist 14 Jahre alt
    Unsere Veranstaltungen im Überblick

    Info für Künstler


 

Sternwarte Marburg

So., 11.08.19, 20.00 Uhr
Sternstunden im Turm:
Wie funktioniert GPS?
Und wie wurde vor GPS vermessen und navigiert?
Vortrag
https://www.parallaxe-sternzeit.de/verein/aktuelles/2019/2019-08-11-gps
Eintritt: 5,- €

 

                   GPS-1

GPS – Satellitenkonfiguration

GPS wird heute im Auto, Handy und bei vielen Anwendungen im technischen Leben wie selbstverständlich benutzt. Der Alltag ist ohne GPS in vielen Bereichen nicht mehr vorstellbar. Doch wie funktioniert das „Global Positioning System“ wirklich? Das Grundprinzip der GPS-Ortung wird beschrieben und die seit 1995 funktionsfähigen Systemeinheiten werden vorgestellt und verschiedene Anwendungen gezeigt.

Wie wurde eigentlich vor GPS genau vermessen und navigiert? Die Entwicklung in der Landesvermessung über Winkel- und Distanzmessungen, ab 1960, wird erläutert. Bei der Navigation auf See werden ausgewählte Ortungsverfahren beschrieben.

Gerhard Lips, ltd. Vermessungsdirektor a.D., geb. 1951, studierte Geodäsie an der Fachhochschule Frankfurt/Main und an der Technischen Universität Hannover. -  Am Ende seines Studiums, Ende 1977, wurde der 1. GPS-Satellit gestartet. – Nach der Assessorenprüfung 1980 folgten verschiedene Verwendungen im höheren technischen Dienst der Hessischen Kataster- und Vermessungsverwaltung. Bis zur Pensionierung war er zuletzt Leiter des Amtes für Bodenmanagement Marburg.